Blog über Kunst, Hamburg und mehr

Hier bloggt Ariane

 "So sehe ich es" - Kunst, Aktionen in und rund um Hamburg sowie weitere interessante Themen! 

Ich freue mich über Ihre Beiträge und anregende Diskussionen. Bitte denkt vor dem Kommentieren auch an Datenschutz/Netiquette. Seid nett zueinander - ich danke Euch, Ariane


Ohne Mal-Motiv zum fertigen Bild

Weiße Leinwand und kein Motiv

 

Da sitze ich vor meiner weißen Leinwand und habe keine konkrete Vorstellung von einem Mal-Motiv. Soll es ein gegenständliches oder lieber ein abstraktes Bild werden? Und mit welchen Farben? Brauche ich schon eine Vorgabe für die Gestaltung und eine Bildaufteilung? Ich habe gerade auf meine Fragen keine Antworten und denke, dass muss sich im Laufe des Malprozesses entwickeln.  

 

mehr lesen 0 Kommentare

Bestanden oder Nichtbestanden, das ist hier die Frage!

Bild "Lebensadern"

 

In meinem neuen Bild habe ich dieses mal viele Farben verwendet. Das ist für mich ungewohnt, da ich meist tonal, also Ton in Ton, male. Mit diesem ungewohnten Gefühl fragte ich mich „ Hm, finde ich die bunten Farben gut?“ und „Ist das Bild schon fertig?“

 

Dann fiel mir die Maßnahme von Gerhard Richter ein, der seine Bilder für einige Monate aufhängt, bevor diese beispielsweise in eine Ausstellung gehen. In dieser Zeit prüft er, ob sie Bestand halten. Also habe ich gleich mein Bild eingepackt und zu Hause aufgehängt.

 

Und was soll ich Euch sagen, ich habe mich an die bunten Farben gewöhnt. Mittlerweile finde ich das Bild so gar so gut, dass ich hier nichts mehr ändern möchte. Einen Dank an Herrn Richter für diese Bestehens-Maßnahme.

 

Noch eine persönliche Anmerkung zu diesem Bild. Zu dieser abstrakten Malerei haben mich die Fotos eines Freundes inspiriert, der auf seinen Sparziergängen verschiedene Baumrinden fotografiert hat. Diese Rinden schimmerten in so vielen Farbfacetten. Und irgendwie erinnerte mich diese Rinde an die vergängliche Zeit. Auch in unserer Lebenszeit fließen viele Farben. Mal hell schimmernd und mal dunkel und matt. Und somit ist der Titel dieses Bildes „Lebensadern“ geboren.

 

Hiermit wünsche ich Euch viele hellschimmernde Farb-Momente in Eurem Leben.

Eure Ariane

0 Kommentare

Was tun mit der restlichen Wandfarbe?

Aktion-Painting nach Pollock-Art

Habe mal wieder eine Idee, die ich gerade umgesetzt habe und gerne mit Euch teilen möchte.

 

Vielleicht seid Ihr auch gerade am Renovieren Eurer Wohnung und fragt Euch: „Welche Wandfarbe soll ich nehmen?“, „Die ganze Wand, oder nur einen Teil der Wand streichen?“ und „Welche Bilder passen da denn anschließend hin?“.

 

Ich habe mich entschlossen einen Teil der Wand mit einem grauen Farbton zu streichen, damit die weißen Möbel und der silberne Spiegelrahmen besser zur Geltung kommen.

 

Alles top geworden, aber welche Bilder passen dazu? Mein Blick geht auf den Rest dieser grauen Farbe und … „Ja genau, warum male ich mir nicht meine eigenen Bilder? Juhu das mache ich!“. Habe mir gleich zwei Leinwände geschnappt und bin samt der Farbe ins Atelier gefahren. Ein bisschen Aktion-Painting nach „Pollock-Art“ und fertig ist Number 1: Gray-Twin!

 

Also beim nächsten Renovieren die Wandfarbe bitte nicht gleich entsorgen. Vielleicht malt Ihr damit ja Euer „eigenes Bild“, in welcher Art auch immer. Es wird auf jeden Fall ein "Original" werden.

 

Wünsche Euch kreative Ideen!

Eure Ariane

mehr lesen 0 Kommentare